Salzkammergut Treuhand Gmunden - Wirtschaftsprüfer



Qualitätsprüfung

In den letzten Jahren ist der Bereich der Wirtschaftsprüfung durch eine Vielzahl von Bilanzskandalen in das Schussfeld öffentlicher Kritik geraten. Um die Erfordernisse des Österreichischen Corporate Governance Kodex zu entsprechen, besteht seit 2006 eine gesetzlich verpflichtende externe Qualitätsüberwachung für Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsunternehmen.

Diese Form des Peer Reviews wird von Berufskollegen durchgeführt und soll sowohl die Objektivität als auch einen konstant hohen Qualitätsmaßstab gewährleisten. Abschlussprüfer bzw Prüfungsgesellschaften müssen sich in Abständen von jeweils 3 Jahren einer externen Qualitätsprüfung unterziehen, wenn sie Abschlussprüfungen von börsennotierten Unternehmen, Kreditinstituten, Versicherungen oder Pensionskassen durchführen. Diese Qualitätsprüfung muss bis spätestens 31. Dezember 2007 durchgeführt werden.

Alle anderen Abschlussprüfer bzw Prüfungsgesellschaften sind verpflichtet, sich im Abstand von jeweils 6 Jahren dieser externen Qualitätsprüfung zu unterziehen. Die Frist der erstmaligen Qualitätsprüfung läuft hier noch bis zum 31. Dezember 2010.

Wir als Qualitätsprüfer fassen die Feststellungen der Externen Qualitätsüberwachung nach Abschluss der Prüfung in einem Prüfungsbericht zusammen, der mit einem Prüfungsurteil unter Angabe von eventuellen Mängeln und Prüfungshemmnissen beendet wird.




Foto: Claudia Hautumm / Pixelio.de